Marktführer Weber stellte zur Eröffnung "Original Store" in Hallwang am Donnerstag das Modell Pulse vor. "Es ist ein Gerät für Komfortgriller, die keine Gasflaschen schleppen und nicht mit Holzkohle hantieren möchten", sagt Christian Hubinger, Geschäftsführer von Weber Österreich. Der Elektrogrill heizt binnen weniger Augenblicke auf bis zu 300 Grad Celsius und lässt sich per Knopfdruck regeln. Der Pulse verfügt über ein Zwei-Zonen-System und kann damit auch für indirektes Grillen verwendet werden. Mit dieser Grillmethode lassen sich auch große Fleischstücke wie etwa Schweinsbraten auf dem Elektrogrill zubereiten. Je nach Ausführung und Größe kostet der Pulse zwischen 699 und 999 Euro.

Im Hallwanger Geschäft finden Grillfans auf knapp 600 Quadratmetern das gesamte Sortiment der Weber-Welt. "Wir haben ein Stück Amerika nach Salzburg gebracht", sagen die Geschäftsführer Patrick und Andrea Zwolle. Knapp 500.000 Euro hat das Ehepaar in den Verkaufsraum samt angeschlossener Grill-Akademie gesteckt. Schon am Eröffnungstag kamen Hunderte Besucher in den neuen Shop.

"Die Leute lassen sich das Grillen immer mehr kosten", sagt Weltmeister und Metzgermeister Helmut Karl. Neben den passenden Grillgeräten werde auch beim Fleisch zunehmend auf Qualität geachtet. Sein Tipp für die neue Grillsaison: "Das Flat-Iron-Steak aus der Rindsschulter ist feinfasrig und gehört nur kurz angebraten. Das Stück ist nicht typisch für den Grill, schmeckt aber hervorragend."

Eine reine Männerdomäne ist die Grillerei laut Karl längst nicht mehr: "Zu meinen Grillkursen kommen immer mehr Frauen. Es sind knapp 20 Prozent. Sie sind aber kein Anhängsel für ihre Partner, sondern interessieren sich sehr für das Thema."